Übrige Westschweiz

Übrige Westschweiz

Anbaufläche (ha)

2285

Rebsorten

Chasselas, Gamay, Pinot Noir

Rebsortenspiegel

Rot (922 ha)
Pinot Noir
Gamay
Sonstige
Weiss (1042 ha)
Chasselas
Müller-Thurgau
Chardonnay
Sonstige
Genf

In 35 der insgesamt 45 Gemeinden des Kantons Genf wird auf rund 1300 ha Rebkulturen auf vergleichsweise flachem Gelände Wein angebaut. Im Gebiet Le Mandement reihen sich fast 900 ha Anbauflächen auf sieben Kilometern Länge bis zur französischen Grenze aneinander. Hier befindet sich mit Satigny die grösste Weinbaugemeinde der Schweiz.

Seeland

Das Drei-Seen-Land rund um den Bieler-, Murten- und Neuenburgersee ist mit knapp 1000 ha Rebbaufläche auch ein kleines Weinland. Bei den roten Rebsorten dominieren Pinot Noir und Gamay, Weissweine werden vor allem aus Chasselas-Traube produziert. Einer der bekanntesten Vertreter der Region ist der hell roséfarbene Œil de Perdrix, eine Neuenburger Erfindung.